Seite wird geladen ...
Page is being loaded ...

BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Home MyBEV Config Basket Contact Sitemap Search Help
Über das BEV

Das BEV ist eine dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft nachgeordnete Bundesbehörde mit den Aufgabenbereichen Vermessung und Geoinformation und Mess- und Eichwesen. Sitz der Zentrale ist Wien, österreichweit ist das BEV mit 64 Dienststellen in allen Bundesländern vertreten.

Die Aufgabenschwerpunkte des Fachbereiches Vermessung und Geoinformation im BEV sind die Grundlagenvermessung, die Anlegung und Führung des Katasters zur Dokumentation der räumlichen Zuordnung der Eigentumsrechte an Grund und Boden und die topographische Landesaufnahme. Die Ergebnisse dieser Arbeiten bilden als nationale Geobasisdaten die Grundlage der österreichischen Geodaten-Infrastruktur.

Wichtige Anwendungsbereiche sind beispielsweise Raumplanung, Telematik/ Verkehrslenkung, Umwelt- und Naturschutz, Landesverteidigung, innere Sicherheit sowie Land- und Forstwirtschaft.

Der Fachbereich Mess- und Eichwesen umfasst das Nationale Metrologie-Institut und die nationale Eichbehörde. Als Nationales Metrologie-Institut ist das BEV verantwortlich für die Bereithaltung und Weiterentwicklung der nationalen Messnormale. Die Aufgaben der Eichbehörde sind Vollzugsmaßnahmen im Rahmen des gesetzlichen Messwesens, die sicher stellen, dass die zum Schutz und zur Sicherheit der Wirtschaft und Gesellschaft notwendigen Messungen mit der erforderlichen Genauigkeit und den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend durchgeführt werden.

Die Wahrnehmung dieser Aufgaben sichert die gesamte messtechnische Infrastruktur Österreichs und ist Voraussetzung für die industrielle Fertigung, den Handel mit messbaren Gütern und Dienstleistungen sowie für den Schutz und die Sicherheit des Menschen und der Umwelt.