Seite wird geladen ...
Page is being loaded ...

BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Home MyBEV Config Basket Contact Sitemap Search Help
Auszug aus dem Katasterarchiv

Überblick

Planausschnitt
Produktname

Auszug aus dem Katasterarchiv

Kurzname

Auszug aus dem Katasterarchiv

Produktgruppe

Kataster und Verzeichnisse

Produktdefinition

Jede Veränderung im Kataster wird seit 1880 grundsätzlich durch einen eigenen Akt im zuständigen Vermessungsamt dokumentiert. Dieser wurde bis 07.05.2012 als Veränderungshinweis" oder "VHW" bezeichnet. Danach wird der Begriff "Geschäftsfall" dafür verwendet.
Im Wesentlichen besteht ein Geschäftsfall (VHW) aus einer Planunterlage (Technischer Teil) eines Vermessungsbefugten, die zu einer Veränderung im Kataster geführt hat. Bevor der Plan im Grundbuch verbüchert und in der Digitalen Katastralmappe durchgeführt werden kann, muss er vom zuständigen Vermessungsamt bescheinigt werden (Ausnahmen bei Plänen der Vermessungsämter). Im Zuge dieser Bescheinigung können weitere Unterlagen, die nicht unmittelbarer Bestandteil des Archivplans sind, zu einem Geschäftsfall (VHW) hinzukommen. Diese werden dann im schriftlichen Teil bzw. in den Grenzverhandlungsunterlagen archiviert.

Zusammenfassend kann also jeder Geschäftsfall (VHW) folgende Bestandteile aufweisen:

A - Technischer Teil
Pläne zu Teilungen, Umwandlungen, Mappenberichtigungen, Qualitätsverbesserungen, etc. Flächenberichtigungen, Mappendarstellungen bzw. Mappenkopien, Fortführungshandrisse, Feldskizzen, Naturdarstellungen, Gegenüberstellungen, Netzbilder, Anschlüsse an das Festpunktfeld, Koordinatenverzeichnisse, Deckblätter ,Endblätter etc.

B - Schriftlicher Teil
Anmeldungsbögen, Anträge, Ansuchen, Aufforderungen, Verbesserungsaufträge, Berechnungen, Bescheide, Beurkundungen, Feldaufnahmen, Grundbuchsbeschlüsse, Rückscheine, Dienstzettel, Kundmachungen, Mitteilungen, Sonstige Vollmachten, Verhandlungsschriften

C - Grenzverhandlungsunterlagen
Grenzbegehungsskizzen, Niederschriften, Protokoll, Vollmachten, Zustimmungserklärungen, Endblätter

Die Geschäftsfälle seit 2012 werden bereits in digitaler Form vom Antragsteller eingebracht und sind daher auch schon im digitalen Katasterarchiv enthalten.
Die Veränderungshinweise wurden in den analogen Archiven der Vermessungsämter aufbewahrt und werden nun sukzessive digitalisiert (eingescannt).

Eignung/Nutzung

Die Geschäftsfälle bzw. Veränderungshinweise geben Auskunft über Details der jeweiligen Änderungen im Kataster. Die genauen Inhalte sind von der Art des Geschäftsfalls (VHW) abhängig und daher sehr unterschiedlich. Planinhalte sind in den jeweils geltenden Vermessungsrichtlinien geregelt.

Maßstabsbereich

1:250 - 1:5000 bzw. ohne Maßstab

Datentyp

PDF/A-1b

Papier

Format abhängig von der Größe des jeweiligen Geschäftsfalls (VHW).

Aktualität

Stand der Vermessung des betroffenen Gebietes für den jeweiligen Geschäftsfall (VHW).

Letzte Änderung der Produktinformation

05.11.2015