BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Datenschutzerklärung

Informationsblatt im Rahmen der Datenerhebung bei der betroffenen Person gemäß Art. 13 DS-GVO

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sowie des Datenschutzgesetzes.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragte

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist das BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen

Behördenleiter: Präsident Dipl.-Ing. Wernher Hoffmann
BEV-Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, Schiffamtsgasse 1-3, 1020 Wien
E-Mail: leiter@bev.gv.at

Die Datenschutzbeauftragten des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen erreichen Sie unter datenschutz@bev.gv.at

Erhebung und Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die Sie uns als Kunde durch Angaben im Rahmen einer Anfrage, Bestellung oder Registrierung in unseren WEB-Shops bzw. zum Abschluss eines Vertrages zur Verfügung stellen. Die Datenverarbeitung erfolgt zu Zwecken der Vertragsabwicklung. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist

  • die Vertragsanbahnung- und -erfüllung gemäß Art 6 Abs 1lit b DS-GVO. Um Ihre Bestellung zur vollsten Zufriedenheit abwickeln zu können, benötigen wir Ihre Daten.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Bei der Speicherdauer der Daten zu Zwecken der Vertragsanbahnung- und -erfüllung unterliegen wir der Bestimmung des § 105 Abs. 1 BHG, welche eine Aufbewahrungsfrist von 7 Jahren vorgibt.

Im Bereich der Gebührenverrechnung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns als Antragsteller in einem behördlichen Verwaltungsverfahren zur Verfügung stellen. In diesem Bereich ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

  • die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art 6 Abs 1lit c DS-GVO.

Die Verpflichtung zur Gebührenverrechnung ergibt sich je nach Sachverhalt aus

  • § 47 Vermessungsgesetz, BGBl. Nr. 306/1968, in der jeweils geltenden Fassung
    in Verbindung mit der Vermessungsgebührenverordnung 2016, BGBl. II Nr. 320/2016, in der jeweils geltenden Fassung
  • § 57 Maß- und Eichgesetz, BGBl. Nr. 152/1950, in der jeweils geltenden Fassung
    in Verbindung mit der Eichgebührenverordnung 2013, BGBl. II Nr. 311/2013, in der jeweils geltenden Fassung
  • Gerichtsgebührengesetz, BGBl. Nr. 501/1984, in der jeweils geltenden Fassung
  • Gebührengesetz 1957, BGBl. Nr. 267/1957, in der jeweils geltenden Fassung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre Rechte

Folgende Rechte können Sie im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer Daten geltend machen:

Auskunftsrecht: Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

Recht auf Berichtigung: Verarbeiten wir Ihre personenbezogene Daten unvollständig oder unrichtig, so können Sie jederzeit deren Berichtigung bzw. deren Vervollständigung von uns verlangen.

Recht auf Löschung: Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B. im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn

  • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
  • die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangen,
  • wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen Ihre Daten, die Sie uns zur Aufbewahrung anvertraut haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfugung stellen, sofern

  • wir diese Daten zur Erfüllung eines Vertrages zwischen uns verarbeiten, und
  • diese Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Widerspruchsrecht: Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben, zur Ausübung öffentlicher Gewalt oder berufen wir uns bei der Verarbeitung auf die Notwendigkeit zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, sofern ein überwiegendes Schutzinteresse an Ihren Daten besteht.

Bestätigung Ihrer Identität: Im Zweifel können wir zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität anfordern. Dies dient dem Schutz Ihrer Rechte und Ihrer Privatsphäre.

Beschwerderecht: Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen österreichisches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so ersuchen wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um allfällige Fragen aufklären zu können. Sie haben selbstverständlich auch das Recht, sich bei der österreichischen Datenschutzbehörde zu beschweren.

Wenn Sie von einem der oben genannten Rechte Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an kundenservice@bev.gv.at.

Sicherheitshinweise

Zur durchgehenden Identifikation eines Benutzers während einer Browser-Sitzung werden Cookies eingesetzt. Dadurch können sich die Benutzer auf der Webseite frei bewegen, ohne dass Daten verloren gehen. Mit Beenden des Browsers werden die gesetzten Cookies gelöscht, sie werden also nicht dauerhaft auf dem Computer gespeichert.

Beim Registrieren und Anmelden, beim Bearbeiten von Kunden- und Benutzerdaten und beim Bezahlen mit Kreditkarte wird das Secure Socket Layer (SSL)-Protokoll verwendet. Dieses verschlüsselt die Daten während der Übertragung zwischen dem PC des Benutzers und dem BEV-Server, sodass Dritte diese Daten nicht lesen können. Der BEV-Server wurde durch die Firma VeriSign zertifiziert.

So erkennen Sie den geschützten Bereich auf dem BEV-Portal: klicken Sie in den Frame, in dem die Daten eingegeben werden. In den Frame-Eigenschaften (rechte Maustaste) erkennen Sie den geschützten Bereich an der Adresse: Diese fängt mit https:// anstatt mit http:// an.

Hier können Sie auch auf "Zertifikate" klicken und weitere Informationen zum Sicherheitszertifikat einsehen. Das Zertifikat muss dem BEV gehören, von VeriSign ausgestellt und gültig sein.

Das Kreditkartenclearing wird von der Firma QENTA paymentsolutions durchgeführt.

Um alle Funktionen des BEV - Transformators verwenden zu können, werden Cookies und der LocalStorage Ihres Browsers eingesetzt. Beim LocalStorage werden benutzerbezogene Daten (Punktliste) im Browser des Benutzers abgelegt. Die Daten bleiben lokal und werden nicht vom BEV weiter verwendet.

Weitere Informationen zur Sicherheit im Internet, auch zum sicheren Einkaufen finden Sie unter: http://saferinternet.at/themen/


Download: Datenschutzerklärung.pdf (36KB)