Services
Vermessung
Eichwesen
Shop
Sitemap
DE
/
EN
      ‹     bmdw.gv.at     /  

Archiv

Neue Medien als Themen beim Symposium "Cadastre 2.0" in Innsbruck (28.10.2011)

Ende September fand das Internationale Symposium "Cadastre 2.0" mit 80 Teilnehmern aus 30 Ländern in Innsbruck statt. Die Veranstaltung wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Vermessung und Geoinformation (OVG) in enger Zusammenarbeit mit dem BEV und der Kommission 7 "Land Management" der internationalen Vereinigung der Vermessungsingenieure (FIG) organisiert.

Auf dem Programm der eintägigen Veranstaltung standen Vorträge von Vertretern aus Wirtschaft, Forschung, Verwaltung sowie von internationalen Institutionen wie UN/FAO und Weltbank. Die Vorträge befassten sich mit den Fragen der Einbindung neuer Medien wie Facebook, Xing, Twitter u.ä. in die Führungsmodelle für Landregistrierungssysteme.

Teilnehmer des Symposiums
Adlington-Weltbank, Munrofaure-UN/FAO

Die Möglichkeiten, die sich durch die zunehmende Verbreitung der "social media" ergeben, sind vielfältig und gleichermaßen in Entwicklungsländern wie in den Industriestaaten umsetzbar. Zahlreiche Entwicklungen zeigen die Bedeutung der direkten Einbindung betroffener Bürger in Verwaltungsverfahren auf, eine Vielzahl von Anwendungen existiert bereits. Untersuchungen zeigen deutlich die Chancen auf Qualitätssteigerung und Verdichtung der Datenbestände durch diese Anwendungen. In den Entwicklungsländern bietet die rasende Verbreitung von Mobiltelefonen unerwartete Möglichkeiten, um bislang nicht erreichbare Bürger ohne wesentliche Infrastrukturmaßnahmen einzubinden. Das Mobiltelefon hat sich zum weltweit verbreiteten Instrument zur Einbindung der Bürger in die Verwaltung entwickelt. Die Vortragenden waren sich in einem Punkt einig: wo es versäumt wird, die neuen Medien zu nutzen, entwickeln sich rasch Parallelsysteme, die geeignet sind, die bestehenden zu verdrängen.

Ebenso wie die Vorteile standen auch die Risken und Hürden bei der Einbindung der neuen Medien in die bestehenden Systeme zur Diskussion. Fragen der Sicherheit, des Schutzes persönlicher Daten sowie der Kostenwahrheit werden die Arbeitsgruppe 7.3 der FIG Kommission 7 unter dem Vorsitz von Gerda Schennach (BEV) auch weiter beschäftigen.

Die Vorträge als Download:

Crowdsourcing Support of Land Administration - A Partnership Approach
Robin McLAREN, Management consultant, Know Edge Ltd, UK

Cadastre 2.0 - Obstacles and Opportunities
Brent JONES, ESRI Global Marketing Manager, Survey/Cadastre/Engineering, USA

New Media for Cadastre
Matthew DELANO, Business Area Director for Cadastral Solutions, Trimble, USA

First Steps to integrate Citizens and Stakeholders into Cadastre Processes
Ewa WYSOCKA, Counsellor to the Surveyor General of Poland

The Rise or Fall of the Cadastre Empire
Gavin ADLINGTON, The World Bank, Bank program in Europe Central Asia, USA

FAO`s work in disaster management: Guidance, training, social media and networking
Paul MUNROFAURE, UN-FAO, Italy

What about an OpenCadastreMap?
Peter LAARAKKER, Cadastre, Land Registry and Mapping Agency, the Netherlands

A Sustainable Cadastre
Don GRANT, Surveyor-General, Land Information New Zealand

Vision for a Cadastre X.0: Adding 6 New Dimensions
Dr. Xavier COMTESSE, Director, Avenir Suisse, Switzerland
Dr. Giorgio PAULETTO, Strategy and Technology Advisor, Observatoire Tecnologique, State of Geneva, Switzerland

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB