Services
Vermessung
Eichwesen
Shop
Sitemap
DE
/
EN
      ‹     bmdw.gv.at     /  

Archiv

Internationale Ausschreibung einer Diplom-/Masterarbeit über Johann Jacob Marinoni (01.02.2012)

Die ingenieurwissenschaftliche Fakultät der Universität Udine führt in Kooperation mit dem Verein Marinoni aus Udine und dem technischen Institut Marinoni eine internationale Ausschreibung einer Diplomarbeit über Johann Jakob Marinoni durch.

© ONB, Johann Jakob Marinoni
Der Mathematiker und Astronom Johann Jacob Marinoni wurde 1676 in Udine (Italien) geboren. Er studierte vorerst euklidische Geometrie in Udine und setzte seine Studien in Wien fort, wo er 1698 zum Doktor der Philosophie promoviert wurde. Im Jahr 1703 wurde er von Kaiser Leopold I. zum Hofmathematiker und 1709 zum Ingenieur von Niederösterreich ernannt.

Im Zusammenhang mit den Kuruzzenaufständen führte er gemeinsam mit Leander Anguissola eine Vermessung der Hauptstadt Wien und deren Vororte durch, welche auch die Grundlage für die Errichtung des Linienwalls (Circumvallationslinien) zum Schutz gegen die Aufständischen bildete. Neben der Erfindung einer planimetrischen Messwaage ("libra planimetrica") zur Flächenbestimmung entwickelte Marinoni auch einen Messtisch, der erstmals bei der Katastervermessung des Herzogtums Mailand (1719 - 1722) eingesetzt wurde.

Im Jahr 1717 präsentierte Marinoni Vorschläge zur Gründung einer Akademie für die Geometrie und Kriegswissenschaft, welche als K. u. K. technische Militär-Akademie eingerichtet wurde. Aufgrund seiner Leistungen für die Monarchie und auch die Wissenschaft wurde er 1726 in den Adelsstand erhoben und zum Leiter der Akademie bestellt. In seinem Privathaus auf der Wiener Mölkerbastei errichtete Marinoni 1728 die erste Wiener Sternwarte, aus der sich später die Universitätssternwarte entwickelte. Marinoni starb am 10. Jänner 1755 in Wien. Er war Mitglied mehrerer Akademien der Wissenschaften (Berlin, Bologna, Olmütz, St. Petersburg) und auch der Royal Society of London.

  
Ausschreibungstext als Download.pdf (23KB)
   
Kontakt zur Universität Udine:
Prof. Fabio Crosilla
Professor of Surveying and Digital Mapping Faculty of Engineering University of Udine
Tel.: +39 (0)432 558716
E-Mail: fabio.crosilla@uniud.it

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB