Services
Vermessung
Eichwesen
Shop
Sitemap
DE
/
EN
      ‹     bmdw.gv.at     /  

Archiv

Impulsveranstaltung "Neue Referenzsysteme" (19.10.2012)
DI Höggerl und DI Imrek,
Vortragende vom BEV (erste Reihe)
Am 10. Oktober 2012 fand im BEV die Impulsveranstaltung "Neue Internationale Referenzsysteme und deren Auswirkungen auf die Datenbestände" statt. Die Teilnehmer dieser Veranstaltung kamen aus den Bereichen der Landes- und Gemeindeverwaltungen, der Interessenvertretung der freien Berufe, der Energieversorger und der Universitäten.
DI Hoffmann (BEV) moderierte
Durch die zunehmende Nutzung von Satellitenvermessungs-methoden bei der Georeferenzierung (u. a. für Kataster-vermessungen, technische Vermessungen, Fernerkundungs-aufnahmen aus Luftfahrzeugen) werden immer mehr 3-D Koordinaten im internationalen Referenzsystem ETRS89 (oder verwandten Systemen) erzeugt. Die mit Satellitenvermessungs-methoden erzeugten 3-D Koordinaten weisen eine hohe Nachbarschaftsgenauigkeit auf, sind aber auch österreichweit sehr homogen und stimmen an den Landesgrenzen im 1-cm-Bereich
mit den Koordinaten der benachbarten Länder überein. Diese homogenen 3-DKoordinaten sind bei fast allen Arbeiten in den gültigen österreichischen Bezugsrahmen des MGI überzuführen.
Wortmeldung aus dem Publikum (DI Hütter, Stmk)
Wie diese Überführung (Transformation) durchgeführt werden kann und ob am Ende der Arbeiten der in homogene Bezugsrahmen MGI zugunsten des homogenen Bezugsrahmen ETRS89/UTM aufgegeben werden kann, waren Gegenstand der Präsentationen und der daran anschließenden Diskussionen.

Mehr Informationen und sämtliche Präsentationen zum Download:

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB