Services
Vermessung
Eichwesen
Shop
Sitemap
DE
/
EN
      ‹     bmdw.gv.at     /  

Archiv

Der Franziszeische Kataster mit den Augen von Franz Allmer (19.03.2013)

Das GrazMuseum zeigt als ersten Exkurs der Dauerausstellung "360GRAZ - Die Stadt von allen Zeiten" die Ausstellung "verMESSEN - Franziszeischer Grundkataster von Graz". Initiiert wurde das Projekt von den Architektinnen Dr. Marion Starzacher, Dipl.-Ing. Elisabeth Seuschek und Ramona Winkler, die gemeinsam ARCHelmoma bilden. "Wir möchten mit dieser Ausstellung einerseits die Entwicklung der Stadt anhand der Informationen des Franziszeischen Katasters näher beleuchten, andererseits aber auch die Person des Dipl.-Ing. Franz Allmer als Sammler, Katasterexperten und Erzähler der Geschichte des Franziszeischen Katasters einbringen", betont das Kuratorenteam.

Ausstellungsimpressionen
Franz Allmer ist es zu verdanken, dass neben der "offiziellen" Ausgabe des Franziszeischen Katasters von 1820 eine zweite Version aus dem Jahr 1829 in Graz erhalten geblieben ist. Es stellt sich die Frage, warum es innerhalb weniger Jahre eine zweite Vermessung des Grazer Stadtgebietes gegeben hat. Diese und weitere Fragen sollen in kommenden wissenschaftlichen Arbeiten an der TU Graz geklärt werden.

Die Ausstellung "verMESSEN - Franziszeischer Grundkataster von Graz" ist bis 22. April 2013 im GrazMuseum zu sehen.

www.grazmuseum.at
Zur Person Franz Allmer:
Franz Allmer - ein erfülltes Leben von 1916 - 2008

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB