Services
Vermessung
Eichwesen
Shop
Sitemap
DE
/
EN
      ‹     bmdw.gv.at     /  

Archiv

EUREF - Technical Working Group Meeting im BEV (29.10.2013)

Das 63. Technical Working Group (TWG) - Meeting von EUREF (European Reference Frame) wurde am 22. und 23. Oktober 2013 im BEV durchgeführt. EUREF ist die für den europäischen Bezugsrahmen zuständige Subkommission innerhalb der IAG (International Association of Geodesy). Die Hauptaufgabe der EUREF Subkommission ist die Definition, die Realisierung und die Erhaltung des europäischen Bezugssystems. Das europäische Bezugssystem setzt sich aus dem ETRS89 (European Terrestrial Reference System) und dem EVRS2007 (European Vertical Reference System) zusammen.

Durch den vermehrten Einsatz von Satellitenvermessungssystemen, durch die zunehmende internationale wirtschaftliche Verknüpfung der europäischen Staaten und speziell durch den hohen internationalen Datenaustausch ist es dringend erforderlich, europaweit einheitliche geodätische Grundlagen zu verwenden.

250 GNSS-Referenzstationen sind im EPN (European Permanent Network) zusammengefasst und stellen die Basis für ETRS89 dar. Die Koordinaten dieser GNSS- Referenzstationen werden durch tägliche Kontrollrechnungen überprüft. Die Übertragung von ETRS89 in den nationalen Bereich wird in vielen Ländern durch die GNSS-Referenzstationen der Echtzeitpositionierungssysteme durchgeführt (in Österreich mittels APOS, dem Austrian Positioning Service des BEV). Seitens der EUREF TWG wurde nun das Angebot gemacht, diese nationalen Stationsnetze in das EPN einzubeziehen und eine Qualitätsprüfung für die nationalen ETRS89 Koordinaten zu liefern.

Galileo, das europäische Satellitennavigationssystem, ist zur Zeit mit vier Satelliten aktiv. 2014 sollen weitere acht Galileo-Satelliten folgen, sodass damit die Nutzung für praktische Einsätze ab 2015 möglich sein wird. In der EUREF-TWG wurde daher beschlossen, mit praktischen Auswertungen in der Multi-GNSS Working Group zu beginnen und damit Hilfestellungen bei der Nutzung von Galileo anbieten zu können.

Im EU-Projekt EPOS (European Plate Observing System) wird die Vernetzung von seismischen Stationen in Europa betrieben, um die Erdbebengefährdung für Europa fundiert untersuchen zu können. Dieses Projekt wird nun seitens EUREF durch Vernetzung mit den nationalen GNSS-Stationen unterstützt, die durch permanente Beobachtungen Veränderungsgeschwindigkeiten im Stationsbereich liefern.
http://www.euref-iag.net/
Die Mitglieder der TWG mit der Leiterin Dr. Carin Bruyninx (7.v.li.)
Die Mitglieder der TWG mit der Leiterin Dr. Carin Bruyninx (7.v.li.)

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB