Services
Vermessung
Eichwesen
Shop
Sitemap
DE
/
EN
      ‹     bmdw.gv.at     /  

Digitales Oberflächenmodell

Qualität

Datenquelle

Luftbilder

Datenerfassung und -verarbeitung

Aus einem Verband digitaler Luftbilder wird unter Anwendung des Verfahrens der Stereo-photogrammetrie mittels automatischer Bildkorrelation (Image Matching) eine georeferenzierte dreidimensionale Punktwolke erzeugt, aus der in weiterer Folge ein regelmäßiger Raster mit einer Rasterweite von 0,5 m interpoliert wird.

Es erfolgt grundsätzliche keine Nachbearbeitung dieser Daten, wodurch das Modell bei folgenden Objektarten unvollständig oder nicht korrekt sein kann:

  • Filigrane bzw. sehr hohe Objekte, wie z.B.: Hochspannungsleitungen, Maste, Antennen, Schlote
  • Transparente Objekte, wie z.B.: Glashäuser, Glasdächer, Wasserflächen
  • Bewegte Objekte, wie z.B.: Fahrzeuge, Windräder

Allgemeine Lagegenauigkeit

Die Höhengenauigkeit beträgt grundsätzlich ± 1m. Größere Abweichungen können beim Bewuchs, sowie an Gebäuderändern und im Hochgebirge auftreten.

Fortführung

Die Aktualisierung des DOM erfolgt im gleichen Intervall wie die Beschaffung digitaler Luftbilder.

Die Fläche des Bundesgebietes wird somit innerhalb von 3 Jahren zur Gänze aktualisiert, wobei die aktualisierten Daten anlassbezogen mehrmals jährlich im BEV-Shop eingespielt werden.

Aktualität Digitales Oberflächenmodell_2019.pdf (882KB)
Aktualität Digitales Oberflächenmodell_2016-2018.pdf (938KB)
Aktualität Digitales Oberflächenmodell_2013-2015.pdf (940KB)

Allgemeine Vollständigkeit

Der Datenbestand liegt flächendeckenden für ganz Österreich vor.

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB