Services
Vermessung
Eichwesen
Shop
Sitemap
DE
/
EN
      ‹     bmdw.gv.at     /  

News

MEHRwert für Österreich (20.02.2021)

In einer "Public Value"-Studie hat das Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) erhoben, welchen gesellschaftlichen Mehrwert das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) für Österreich bringt. Wie profitiert die Gesellschaft, die Wirtschaft, jeder einzelne Bürger?

Wirtschaftsministerin Dr. Margarete Schramböck, WIFO-Ökonom und Studienleiter Priv.-Doz. Dr. Michael Peneder und Dipl.-Ing. Wernher Hoffmann, Präsident des BEV, legten nun das Ergebnis der entsprechenden Studie vor. Es zeigt sich: Das Eich- und Vermessungswesen hat für Österreich eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung.

Viele Wirtschaftszweige profitieren von Eich- und Vermessungswesen
Das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen stellt umfassende und hochqualitative Geodaten bereit und sorgt für Qualität von Maßen und Messinstrumenten. Besonders profitieren

  • Land- und Forstwirtschaft
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Verkehrs- und Versorgungsnetze
  • Bau- und Immobilienwirtschaft
    "In diesen Branchen profitieren 780.000 Personen, 43 Milliarden Euro Wertschöpfung werden generiert!"
    Priv.-Doz. Dr. Michael Peneder, WIFO-Ökonom, Studienleiter

Verlässliche staatliche Infrastruktur
Bei rund 80 Prozent aller politischen, wirtschaftlichen und administrativen Entscheidungen spielen Geodaten eine wichtige Grundlage. Sie sind unverzichtbar für die Digitalisierung, wenn etwa der BEV-Satellitenpositionierungsdienst APOS im Precise Farming eingesetzt wird oder die genaue Steuerung von Pistenraupen ermöglicht.

    "Das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen zeigt, wie wichtig eine verlässliche staatliche Infrastruktur ist, auf der die Wirtschaft aufbauen kann und die dadurch den Wirtschaftsstandort stärkt!"
    Wirtschafts- und Digitalisierungsministerin Dr. Margarete Schramböck

Damit weltweit nach denselben Maßstäben gemessen wird, gibt es "Messnormale", die etwa zeigen, wie lang genau ein Meter oder wie schwer genau ein Kilogramm ist. Nur so kann international zusammengearbeitet werden, kann die österreichische Wirtschaft ihre Produkte global verkaufen. Wichtig sind die jeweiligen "Nationalen Messnormale" auch für Sicherheit, Umwelt-, Gesundheits- und Verbraucherschutz. In Österreich hält das BEV diese Messnormale bereit.

Hohe Wertschöpfung durch Digitalisierung
Das BEV bietet viele wichtige Daten, etwa hochgenaue geodätische Referenzsysteme, Luftbilddaten, Landschaftsmodelle oder Grundstückskataster. Sie sind eine bedeutende Grundlage für viele Entscheidungen in Wirtschaft und Verwaltung. Die Digitalisierung dieser und anderer Daten wird massiv forciert, um die Wertschöpfung weiter zu erhöhen.

    "Die Public Value Studie unterstreicht die Rolle des BEV als Infrastrukturleister, als verlässlicher und Vertrauen schaffender Partner von Wirtschaft und Gesellschaft mehr als deutlich!"
    Dipl.-Ing. Wernher Hoffmann, Präsident des BEV

Die WIFO-Studie: Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Eich- und Vermessungswesens

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB