Services
Vermessung
Eichwesen
Shop
Sitemap
DE
/
EN
      ‹     bmdw.gv.at     /  

News

lightbox

Kontrollpunkt in Kirchdorf am Inn (02.07.2021)

Das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) liefert mit seinem Dienst APOS (Austrian Positioning Service) die genauesten verfügbaren Positionierungsdaten in Österreich. Mobile Navigationsgeräte und Smartphones können da nicht mithalten. Sie ermitteln den ungefähren Standort auf wenige Meter genau und zeigen den Standort dann beispielsweise am nächsten Verkehrsweg an.

Wie genau das eigene Gerät aber wirklich misst, kann man nun auch beim Kontrollpunkt in Kirchdorf am Inn kontrollieren. Einfach den QR-Code am Stein scannen und das Handy darüber halten und schon wird gezeigt, wie stark die Handy-Ortung vom realen Standort abweicht.

Der neue Kontrollpunkt wurde am 1. Juli von Bürgermeister Josef Schöppl und DI Wernher Hoffmann, Präsident des BEV, eröffnet. Gemeinde und BEV hatten den Kontrollpunkt gemeinsam errichtet.

Der Ort des neuen Kontrollpunkts ist bewusst gewählt, denn in Kirchdorf am Inn, inmitten des Europareservates Unterer Inn, kreuzen sich der Innradweg, der die Schweiz, Deutschland und Österreich passiert und der Tauernradweg mit dem europäische Pilgerweg Via Nova.

Sie suchen einen Kontrollpunkt in Ihrer Nähe? Nähere Informationen finden Sie hier: https://kontrollpunkt.bev.gv.at

Bürgermeister Josef Schöppl, rechts: BEV-Präsident DI Wernher Hoffmann. Sie halten eine Oberösterreich-Fahne über einer Steinsäule, auf der der Kontrollpunkt befestigt ist Bürgermeister Josef Schöppl, rechts: BEV-Präsident DI Wernher Hoffmann. In der Mitte die Steinsäule mit dem Kontrollpunkt, über die Schöppl ein Handy hält, rechts daneben eine große Tafel mit der Erklärung der Nutzung des Kontrollpunkts Hand mit Handy über dem Kontrollpunkt

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB