Auszug aus dem Katasterarchiv

Das Bild zeigt die historische Skizze einer sich geänderten Grundstücksgrenze.

Jede Veränderung im Kataster wird seit 1880 grundsätzlich durch einen eigenen Akt im zuständigen Vermessungsamt dokumentiert. Dieser wurde bis 07.05.2012 als Veränderungshinweis" oder "VHW" bezeichnet. Danach wird der Begriff "Geschäftsfall" dafür verwendet.
Im Wesentlichen besteht ein Geschäftsfall (VHW) aus einer Planunterlage (Technischer Teil) eines Vermessungsbefugten, die zu einer Veränderung im Kataster geführt hat. Bevor der Plan im Grundbuch verbüchert und in der Digitalen Katastralmappe durchgeführt werden kann, muss er vom zuständigen Vermessungsamt bescheinigt werden (Ausnahmen bei Plänen der Vermessungsämter). Im Zuge dieser Bescheinigung können weitere Unterlagen, die nicht unmittelbarer Bestandteil des Archivplans sind, zu einem Geschäftsfall (VHW) hinzukommen. Diese werden dann im schriftlichen Teil bzw. in den Grenzverhandlungsunterlagen archiviert.

Zusammenfassend kann also jeder Geschäftsfall (VHW) folgende Bestandteile aufweisen:

  • A - Technischer Teil 
    Pläne zu Teilungen, Umwandlungen, Mappenberichtigungen, Qualitätsverbesserungen, etc. Flächenberichtigungen, Mappendarstellungen bzw. Mappenkopien, Fortführungshandrisse, Feldskizzen, Naturdarstellungen, Gegenüberstellungen, Netzbilder, Anschlüsse an das Festpunktfeld, Koordinatenverzeichnisse, Deckblätter ,Endblätter etc.
  • B - Schriftlicher Teil
    Anmeldungsbögen, Anträge, Ansuchen, Aufforderungen, Verbesserungsaufträge, Berechnungen, Bescheide, Beurkundungen, Feldaufnahmen, Grundbuchsbeschlüsse, Rückscheine, Dienstzettel, Kundmachungen, Mitteilungen, Vollmachten, Verhandlungsschriften
  • C - Grenzverhandlungsunterlagen (erst ab 1969)
    Grenzbegehungsskizzen, Niederschriften, Protokoll, Zustimmungserklärungen, Endblätter. Die Geschäftsfälle seit 2012 werden bereits in digitaler Form vom Antragsteller eingebracht und sind daher auch schon im digitalen Katasterarchiv enthalten.
    Die Veränderungshinweise wurden in den analogen Archiven der Vermessungsämter aufbewahrt und werden nun sukzessive digitalisiert (eingescannt).
    Die Geschäftsfälle bzw. Veränderungshinweise geben Auskunft über Details der jeweiligen Änderungen im Kataster. Die genauen Inhalte sind von der Art des Geschäftsfalls (VHW) abhängig und daher sehr unterschiedlich. Planinhalte sind in den jeweils geltenden Vermessungsrichtlinien geregelt.

In den Operaten der (teils ehemaligen) Vermessungsämter Deutschlandsberg, Feldbach, Graz, Hartberg, Judenburg und Weiz gibt es vereinzelt Verweise auf sog. Winkelhandbücher (auch Messbücher), in denen Messdaten katastralgemeinde- und jahresübergreifend erfasst sind. 
Diese kostenfreien Unterlagen stehen als Download zur Verfügung.

Eignung/Nutzung

Die Geschäftsfälle bzw. Veränderungshinweise geben Auskunft über Details der jeweiligen Änderungen im Kataster. Die genauen Inhalte sind von der Art des Geschäftsfalls (VHW) abhängig und daher sehr unterschiedlich. Planinhalte sind in den jeweils geltenden Vermessungsrichtlinien geregelt.

Maßstabsbereich

1:250 - 1:5000 bzw. ohne Maßstab

Datentyp

  • PDF/A-1b
  • Papier

Format abhängig von der Größe des jeweiligen Geschäftsfalls (VHW).

Aktualität

Stand der Vermessung des betroffenen Gebietes für den jeweiligen Geschäftsfall (VHW).

 

Produktliste und Preise

 
Geschäftsfälle und digitalisierte VHW Preis in € je Geschäftsfall / VHW
A-Teil Technischer Teil - Archivplan - PDF 0,80
B-Teil Schriftlicher Teil - PDF* 2,50
C-Teil Grenzverhandlungsunterlagen - PDF* 2,50
A-Teil Technischer Teil Archivplan - auf Papier 5,00
B-Teil Schriftlicher Teil - auf Papier* 5,00
C-Teil Grenzverhandlungsunterlagen - auf Papier* 5,00
Digitale Signatur (optional) 10,00
Analoge VHW (gem. Vermessungsgebührenverordnung 2016) Preis in € je Seite
A-Teil (Technischer Teil) - Format A4 auf Papier 5,00
B-Teil (Schriftlicher Teil) - Format A4 auf Papier* 5,00
C-Teil (Grenzverhandlungsunterlagen) - Format A4 auf Papier* 5,00
A-Teil (Technischer Teil) - Format A3 auf Papier 7,50
B-Teil (Schriftlicher Teil) - Format A3 auf Papier* 7,50
C-Teil (Grenzverhandlungsunterlagen) - Format A3 auf Papier* 7,50

* Die Abgabe ist aus Datenschutzgründen nur für Personen mit einem berechtigten Interesse gestattet.

Die Geschäftsfälle (ab 07.05.2012) sind im digitalen Katasterarchiv enthalten. Bis zur grundbücherlichen Durchführung können nur berechtige Personen im Vermessungsamt Einsicht nehmen oder dort Ausdrucke anfertigen lassen. Nach der Durchführung im Kataster ist es auch möglich, diese Unterlagen über den BEV Shop PLUS und das BEV Produkt-Webservice abzufragen.

Veränderungshinweise (vor dem 07.05.2012), die bereits digitalisiert wurden, stehen ebenfalls im BEV Shop PLUS und dem BEV Produkt-Webservice zur Abfrage bereit. Der Stand der Digitalisierung wird wöchentlich in der Verfügbarkeitsliste (PDF, 6 MB) aktualisiert. Noch nicht gescannte Veränderungshinweise können nur über die jeweils zuständigen Vermessungsämter bestellt werden.

Der B- und C-Teil eines Geschäftsfalls bzw. Veränderungshinweises darf nur an Personen mit berechtigtem Interesse abgegeben werden. Die Freischaltung der für den C-Teil erforderlichen Berechtigung ist über das BEV-Kundenservice zu beantragen.

HINWEIS

Ab der Einführung des Grenzkatasters durch das Vermessungsgesetz im Jahr 1969 erfolgte die Ablage der Zustimmungserklärungen im C-Teil. Zuvor war und ist dieser nicht vorhanden.

Nutzungsbedingungen

Ausführliche Informationen über die Nutzungsbedingungen des BEV finden Sie hier.

Abgabeeinheiten

  • objektweise; je Geschäftsfall / VHW
  • je Seite

Lieferung

  • Online
  • Manuelle Zustellung

Datenformat

  • Analog: Papier
  • Digital: PDF

Copyright

Die Produkte des BEV unterliegen dem Schutz des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) BGBl.Nr. 111/1936 in der geltenden Fassung. Überdies unterliegen die Datenbanken des BEV dem Leistungsschutzrecht gemäß §§ 76c bis 76e UrhG.

 

Kontakt und Bestellung

siehe Kontakt

Bestellinformationen und Bestellformular

Bestellungen und Downloads über den BEV Shop PLUS oder das BEV Produkt-Webservice.

Oder senden Sie das nachfolgende Bestellformular an unser Kundenservice bzw. an das zuständige Vermessungsamt:

Archivauszug - KA_092_10 (PDF, 909 KB)

Historischer Kataster - Mappenblätter - KA_122_10 (PDF, 869 KB)

 

Download

Produktbeispiel(e)

A-Technischer Teil (ZIP, 1 MB)

Beschreibungen / Schnittstellen

BEV_S_KA_Geschaeftsfallverzeichnis-KG-csv_V1.0.1 (PDF, 239 KB)

BEV_B_Übersicht_Geschäftsfalltypen_V1.0.1 (PDF, 126 KB)

Zeichenschlüssel KA

Broschüren

Kataster - Broschüre (PDF, 3 MB)

Kataster - Broschüre englisch (PDF, 3 MB)

 

Qualität

  • Datenquelle: Vermessungsurkunden (Pläne) von Vermessungsbefugten.
  • Datenerfassung und -verarbeitung: Terrestrische Vermessungen und Vermessungen mit Hilfe von GNSS-Satelliten-Positionierungsdiensten durch Vermessungsbefugte.
  • Allgemeine Lagegenauigkeit: Entspricht grundsätzlich der in der gültigen Vermessungsrichtlinie geforderten Genauigkeit zum Zeitpunkt der Vermessung. Ausnahmen bilden Pläne, welche nicht zur Gänze vermessene Grundstücke beinhalten, bzw. lokale Pläne.
  • Fortführung: Es erfolgt keine Fortführung, da jede Veränderung im Kataster einer neuerlichen Bescheinigung durch das zuständige Vermessungsamt bedarf. Jeder Akt ist eine für sich geschlossene Einheit.
  • Allgemeine Vollständigkeit:
    • Geschäftsfälle: Vollständig ab 7.Mai 2012 (ausschließlich digital).
    • Veränderungshinweise: Bis zum Abschluss der flächendeckenden Digitalisierung der analogen Unterlagen ist keine vollständige digitale Verfügbarkeit über das gesamte Bundesgebiet gegeben. Die Akten werden derzeit nach und nach digitalisiert und zur Abgabe aufbereitet. Die Reihung der abzuarbeitenden Vermessungsamt-Sprengel erfolgt aufgrund einer Prioritätenliste des BEV.

Bis zum Zeitpunkt des Scans können die Unterlagen nur analog über das zuständige Vermessungsamt bezogen werden.
Verfügbarkeitstabelle

 

Lagebezug

Bezugssystem

MGI - Militärgeographisches Institut

Kartenprojektion

Abbildung Gauß-Krüger ( x ohne 5 Mio.)
Gauß-Krüger M28: MGI (Ferro) / Austria GK West Zone (EPSG:31251)
Gauß-Krüger M31: MGI (Ferro) / Austria GK Central Zone (EPSG:31252)
Gauß-Krüger M34: MGI (Ferro) / Austria GK East Zone (EPSG:31253

Geodätisches Datum

MGI - Militärgeographisches Institut

Höhenbezugssystem

-

Überblick